Browsing Tag

Stylist

Heatwave // new Work

30. Mai 2017
Leonie_Gerner_Stylist_Artdirector

Passend zum Wetter heute nur ein schneller Verweis auf meine aktuellsten Arbeiten als Art Direktorin und Stylistin. Diese tolle Strecke habe ich vor einigen Wochen in Kapstadt mit Stephan Glathe realisiert. Das Model ist Emma Ellis Brown aus Kapstadt und für das wunderschöne Make-up und die Haare ist Susanna Jonas verantwortlich. Ich liebe die Srecke – noch mehr Arbeiten findet Ihr auf der neu gelaunchten Seite meiner Agentur BIGOUDI. Eine schöne Woche wünsche ich Euch!

Leonie_Gerner_Stylist_Artdirector

Leonie_Gerner_Stylist_Artdirector

Leonie_Gerner_Stylist_Artdirector Continue Reading…

Ein bisschen Abschied …

6. April 2017
La_Leonella

Irgendwas ist anders … Eben habe ich darüber nachgedacht wie viele Jahre ich nun schon nach Kapstadt reise zum arbeiten (und genießen). Es sind in der Tat schon fast bzw. ich bin im siebten Jahr. Unglaublich, wenn ich mich zurück errinnere und noch ganz genau weiß wie ich mich gefühlt habe als ich das erste Mal südafrikanischen Boden betreten habe. Ich weiß noch ganz genau wer uns vom Flughafen abgeholt hat und wie ich staunend mit offenem Mund das erste Mal Richtung Cape Town gefahren bin, die Augen fest auf den Tafelberg gerichtet (sereal). So viele Eindrücke, so viele Erinnerungen, so viele Freunde, so viel Arbeit und genausoviel Spaß, Party und Sonnenuntergänge. Und irgendwie dachte ich immer, von Kapstadt würde ich niemals satt werden, Kapstadt meine zweite Heimat, wo ich fast mal für einen attraktiven jungen Mann hin gezogen wäre und wo ich mit die spannendste Zeit meines Lebens verbracht habe. Und jetzt, gerade zurück aus dem Paradies, fühlt es sich ein bisschen so an als bräuchte ich eine kleine Pause, als wäre etwas anders – was es ist weiß ich nicht, vielleicht habe ich mehr Heimat in mir und in Berlin in meiner Familie gefunden, vielleicht bin ich einfach älter geworden (das steht schon mal fest) und wünsche mir ein bissschen mehr Ruhe (also für meine Verhältnisse) und vielleicht wünsche ich mir auch, endlich mal irgendwo anzukommen. So wunderschön, so traumhaft und so hinreißend dieser kleine Fleck Erde auch ist, ich habe im Laufe der letzten Jahre auch viele traurige, unfaire, unverständliche und verstörende Momente am anderen Ende der Welt erlebt. Es sind eben doch zwei Welten und das tut schon manchmal ein bisschen weh. Ich will nicht sagen, ich verabschiede mich von Kapstadt, ich will nur sagen, ich brauch mal ne Pause, wie von einer langen berauschenden, intensiven Beziehung, manchmal hilft es einen Schritt zurück zu gehen und das große Ganze zu betrachten. Wer weiß was sich für neue Möglichkeiten auftun … Goodbye my Love I’ll see you – now now …

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

IMG_1966

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

 

New York du sexy thing!!!

13. Juni 2016
la-leonella-goes-new-york

Nun bin ich schon fast eine Woche mit meiner Freundin Marieke in New York City und es ist wirklich erstaunlich, wie schnell wir uns hier eingelebt haben. Was aber sicherlich auch daran liegt, dass wir ihn einer ziemlich coolen Ecke, in East Village (District ist bekannt für seinen lässigen Künstler Vibe) in einem eigenen Apartment wohnen. Jeden Abend ist was los und tagsüber schauen wir uns so viel wie möglich an. Tatsächlich haben wir eine Hop on Hop off Tour gebucht, nie habe ich geglaubt, dass ich so eine „Touristen-Tour“ wirklich mal machen werde, doch ich muss sagen, es war ideal (ich empfehle die Big Bus Tour). So haben wir einen wirklich guten Überblick über alle unterschiedlichen Bezirke und Ecken hier in NYC bekommen. Vom Time Square bis hin zum Hafen, über die Brooklyn Bridge, nach Williamsburg, vorbei am Empire State Building, im Central Park und natürlich unsere Hood, wir haben alles erkundet. Mittlerweile kennen wir uns ganz gut aus und haben sogar das U-Bahnnetz geblickt. Abends wurde natürlich auch das sagenhafte Nightlife New Yorks ausgetestet, so ging es schon in der ersten Nacht auf eine super Hippe Party mit meinem Bekannten Cedric. Am Freitag Abend mit ein paar Freunden auf ein Boot, das 4 Stunden über den Hudson River tuckerte, mit guter Musik und der einmaligen Skyline Manhattans um uns herum – der Blick auf die Statue of Liberty setzte dem ganzen natürlich die Krone auf. Total geflachst und begeistert ging es anschliessend noch in Brooklyn weiter auf einer mehr oder weniger inoffiziellen Party im Members only. Aber nicht nur Partytechnisch, auch was die Restaurants und Bars angeht hat New York wirklich einiges zu bieten. So waren wir zum Beispiel Austern essen und Bier trinken im upstat (die besten Austern die ich je hatte) für gerade mal 12 Dollar pro Person (NY ist teuer was essen gehen angeht). Im Fat Radish gehts sehr stylish zu und das essen ist sehr gesund, aber auch sehr lecker (auf dem Weg zurück, übrigens in unserer Hood East Village, sind wir übrigens Vito Schnabel in die Arme gelaufen). Am Samstag hat uns mein liebster Freund Philip ins Balzem eingeladen – hervorragend mediterrane Küche und super Vibe!! Auf dem Rückweg ging es eine Querstrasse weiter ins VIG19 eine kleine Bar mit sehr entspannten netten Leuten – hier habe ich meine liebe Freundin Eydis aus Cape Town getroffen! Herrlich, in New York und doch irgendwie zu Hause. Ich könnte jetzt ewig so weiter machen, aber das hebe ich mir für den nächsten Post auf – schliesslich sind wir noch 3 tage hier! Happy Monday!

la-leonella-goes-new-york Continue Reading…

Es ist vollbracht // Kolleg•tief Launch Pop-up

3. Juni 2016
Kolleg•tief

Was sind wir glücklich!! Wir haben es tatsächlich geschafft – gestern haben wir ganz offiziell unser erstes kolleg•tief Event statt finden lassen. Was haben wir gewerkelt und geflucht, uns angezickt und dann wieder in den Arm genommen. Ja, nein, vielleicht, wer wird kommen, werden überhaupt Leute kommen? Wir alle waren aufgeregt und wussten bis zum Schluss nicht worauf wir uns da wirklich einlassen – schließlich ist die Idee von kolleg•tief ja gerade mal drei Monate alt. Und doch standen wir alle gestern um Punkt sieben Uhr gestriegelt und gespornt, in unseren hübschesten Outfits, mit frisch lackierten Nägeln, die ein oder andere mit noch duschnassen Haaren und natürlich einem Grinsen im Gesicht von Mitte bis nach Friedrichshain, bei uns im Loft. Wir  konnten unseren Augen nicht trauen als da exakt fünf Minuten nach sieben die ersten Leute vor der Türe standen. Kann das wirklich sein? Ja! Und das war nur der Anfang – ab dem Moment strömten Fotografen, Blogger, Künstler, Modedesigner, Stylisten, Models und Redakteure in unser Loft. Der Launch von kolleg•tief platzte im wahrsten Sinne des Wortes aus allen Nähten – Die Bar musste drei Mal neu bestückt werden und das obwohl unsere Kühlschränke von unseren Getränkesponsoren mehr als großzügig gefüllt wurden. An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an: Held Vodka, Schwarze Dose, Carlsberg Bier & Cider, &Union Bier und natürlich an Ocoo.

Es wurde gefeiert bis tief in die Nacht bei grandioser Musik von DJ EDED – Die fantastischen Fotos vom Tag hat die Fotografin Patrycia Lukaszewicz geschossen, alle Fotos von danach bleiben unter Verschluss und im Zweifel zensiert…Aber das Beste des Abends waren die kolleg•tief Künstler, die mit uns diese wunderbare Veranstaltung erst möglich gemacht haben – mit dabei: Barre Noire, Yakamozz, Danni Pantel, Binu Beauty, Jacks Beauty Department, Aurelia Paumelle, Rianna + Nina, Emil Levy Z. Schramm, My Kilos, Fuguj, Sarah Ama Duah, Cosima Geyer, Kapuluan Coconut Oil und Narnine Ali – eine Ausnahmekünstlerin aus Syrien, die seit drei Monaten in Deutschland lebt und sich tatkräftig für Flüchtlinge einsetzt. Ihre Videoinstallationen sind ziemlich beieindruckend. Besonders hervorheben möchten wir in diesem Zuge auch nochmal unseren Charity Partner Cucula, die ein wahnsinniges Projekt auf die Beine gestellt haben, zu dem es in den nächsten Tagen einen eigenen Blogpost geben wird. Alles in allem ein absolut runder und gelungener Abend…to be continued!

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tiefKolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Jacks Beautydepartment meets la Leonella

15. März 2016
La-Leonella-Jacks-Magazine

Ich hatte das Glück zusammen mit Miriam Jacks ihr neues Magazin zu produzieren. Dieses Mal sogar auf beiden Seiten – hinter der Kamera als Stylistin für die bekanntesten Blogger Deutschlands und vor der Kamera als Part der Blogger und Stylingszene. Unter den bekannten Schreibern waren unter anderem mein guter Freund Jakob von Dandy Diary, die wunderschöne Sofia, das Mädelskollektiv von Bloggerbazaar und noch etliche andere. Ich freue mich sehr über das Ergebnis – endlich mal wieder schöne Haare und wunderschöne Bilder!! Das Magazin findet Ihr bei Miriam Jacks im Shop auf der Kastanienalle – alle Infos dazu findet Ihr unter Jacks Beautydepartment!! Unbedingt mal vorbei schauen – schon alleine der Laden ist ein Highlight!

Alle Bilder sind fotografiert von Anna Daki

Mein neues Ding // Ruheoasen!

14. Januar 2016
Lake house-1

Meine neue Lieblingsbeschäftigung? Ruheoasen finden in denen man sich um nichts weiter kümmern muss als darum, ob man lieber in einer Hängematte schwingen oder einer Luftmatratze floaten will. Dieses Wochenende waren wir mit Freunden unter anderem meiner kleinen Fee Annie in Stellenbosch in einem wunderschönen Holzhaus mitten zwischen Bäumen Weinreeben und einem kleinen See der woll mit Seerosen war. Wir haben gegrillt, sind schwimmen gegangen haben Musik gehört und es uns so richtig gut gehen lassen. Genau diese Momente sind es, die das Leben hier so wunderschön machen.

Am Montag ging es dann direkt wieder los mit der Arbeit – doch dank der neu gewonnenen Energie kein Problem. Such auch Ihr Euch Eure Oasen in denen Ihr entspannen und zur Ruhe kommen könnt.

Continue Reading…

Friday // Look of the day!

20. November 2015
La-Leonella-Look

Es ist wieder mal soweit – ich habe einen neuen Lieblingslook. Allerdings nicht nur was meine Kleidung angeht – heute geht es mir viel mehr um meine Haare. Aktuell finde ich die Farbe nämlich äußerst gelungen – geschafft haben das die Beauties von Jacks Beauty Department ( da werdet Ihr übrigens ab dem nächsten Jahr noch was sehr schönes zu sehen bekommen). Zu dem lässigen Haar trage ich knallrote Lippen und einen sehr lässigen Style bestehend aus Haremshose und Rollkragenshirt. Ich mag den Bruch aus sportlich und edel – die Haare verschwinden im Rollkragenshirt, die Haremshose fängt den Look leger auf, die knallroten Lippen setzen ein Statement mein Hippie-Schmuck verleiht dem Look einen verspielten Touch.

Continue Reading…

Es wird Zeit für etwas weniger Kleidung!!!

31. März 2015
LB_LEONIE_GERNER-LOOK

Uhlala … so sieht man mich ja eigentlich eher selten – heute hab ich mich aber mal getraut – zu schön ist der Badeanzug von Seafolly als das ich Ihn Euch vorenthalten könnte. Ich trage Ihn allerdings nicht nur als Badeanzug sondern auch als Body – zur Röhrenjeans oder zum Rock- so wie auf dem Bild unten! Ist also ein echtes Multitalent und sollte eigentlich in keinem Kleiderschrank fehlen! Das schwarz-weiß  so schnell nicht aus der Mode gehen wird brauche ich an dieser Stelle eigentlich nicht mehr erwähnen oder? Gefunden habe ich den Badeanzug übrigens bei CONLEYS – da gibt es noch jede Menge weitere Beachwear – und wie Ihr vielleicht mitbekommen habt – der Sommer, naja sagen wir mal, der Frühling klopft! Ich brauche die hübschen Einteile und Bikinis schon seit fast 5 Monaten, schließlich habe ich mich komplett gegen den Winter entschieden und verweile seither in Kapstadt (komme aber zum Sommeranfang wieder zurück nach Hause!)

Für was werdet ihr Euch dieses Jahr entscheiden? Badeanzug oder Bikini oder vielleicht beides? Ich hab natürlich beides im Schrank!

Continue Reading…

Leonie Gerner Stylist // New Story // Tirade Magazine

23. März 2015
BLACK BIRD - TIRADE MAGAZINE

Heute gibt es mal wieder eine neue Story von mir zu sehen, die ich vor einiger Zeit mit Alex Trommlitz (Fotograf) Anja Fichtenmayer (H&M) Model Merel für das Tirade Magazine in Hamburg geshotet habe. Für noch mehr Fotostrecken schaut Euch gerne auf meinen Agentureseiten von NINA KLEIN oder INFIDELS um.

Bis Mai werde ich noch in Kapstadt sein und von hier aus arbeiten, dann geht es wieder zurück in die Heimat – perfekt abgestimmt zum Sommer.
__________________________________

New Story out now for Tirade Magazine with photographer Alex Trommlitz Hair and Make-up Artis Anja Fichtenmayer and Model Merel. Latest Issue in March. More Informations for bookings and enquiries at NINA KLEIN (Germany) and INFIDELS (South Arica).

BLACK BIRD - TIRADE MAGAZINE4

BLACK BIRD - TIRADE MAGAZINE3

BLACK BIRD - TIRADE MAGAZINE2

Summer is calling

18. Februar 2015
LEONIE_Gerner-STYLIST

Ja ich weiß ich bin gemein, denn ich habe hier seit Monaten die tollste Sonne und den schönsten Sommer in Kapstadt und Ihr armen Wesen friert Euch den Allerwertesten ab. Ich habe es ja tatsächlich in den letzten 3 Onaten nur ein einziges Mal nach Deutschland geschafft und da habe ich schon eine Kälte-und-Dunkelheits-Depression bekommen. Darum will ich Euch heute ein wenig Sonne schicken und stelle Euch eines meiner aktuellen Lieblingskleidern von Conleys Black vor. Ich persönlich liebe die Textur, den mix mit den Stiefeletten von ASH und die KNALLroten Lippen! Die Kette muss für mich nicht sein, aber die Sonnenbrille natürlich – wer es gerne etwas easier haben möchtet, verzichtet ganz einfach auf die Stiefeletten und trägt flache Schuhe dazu – so wie ich hier in Kapstadt – ein einziges Paar Schuhe trage ich hier und die kann man nicht mal Schuhe nennen – es sind nämlich ganz schlichte Flip Flops. Aber why not, ich mag ja die Kombis mit Flip Flops immer gerne!!

LEONIE_Gerner-STYLIST