Browsing Tag

Cape town

Ein bisschen Abschied …

6. April 2017
La_Leonella

Irgendwas ist anders … Eben habe ich darüber nachgedacht wie viele Jahre ich nun schon nach Kapstadt reise zum arbeiten (und genießen). Es sind in der Tat schon fast bzw. ich bin im siebten Jahr. Unglaublich, wenn ich mich zurück errinnere und noch ganz genau weiß wie ich mich gefühlt habe als ich das erste Mal südafrikanischen Boden betreten habe. Ich weiß noch ganz genau wer uns vom Flughafen abgeholt hat und wie ich staunend mit offenem Mund das erste Mal Richtung Cape Town gefahren bin, die Augen fest auf den Tafelberg gerichtet (sereal). So viele Eindrücke, so viele Erinnerungen, so viele Freunde, so viel Arbeit und genausoviel Spaß, Party und Sonnenuntergänge. Und irgendwie dachte ich immer, von Kapstadt würde ich niemals satt werden, Kapstadt meine zweite Heimat, wo ich fast mal für einen attraktiven jungen Mann hin gezogen wäre und wo ich mit die spannendste Zeit meines Lebens verbracht habe. Und jetzt, gerade zurück aus dem Paradies, fühlt es sich ein bisschen so an als bräuchte ich eine kleine Pause, als wäre etwas anders – was es ist weiß ich nicht, vielleicht habe ich mehr Heimat in mir und in Berlin in meiner Familie gefunden, vielleicht bin ich einfach älter geworden (das steht schon mal fest) und wünsche mir ein bissschen mehr Ruhe (also für meine Verhältnisse) und vielleicht wünsche ich mir auch, endlich mal irgendwo anzukommen. So wunderschön, so traumhaft und so hinreißend dieser kleine Fleck Erde auch ist, ich habe im Laufe der letzten Jahre auch viele traurige, unfaire, unverständliche und verstörende Momente am anderen Ende der Welt erlebt. Es sind eben doch zwei Welten und das tut schon manchmal ein bisschen weh. Ich will nicht sagen, ich verabschiede mich von Kapstadt, ich will nur sagen, ich brauch mal ne Pause, wie von einer langen berauschenden, intensiven Beziehung, manchmal hilft es einen Schritt zurück zu gehen und das große Ganze zu betrachten. Wer weiß was sich für neue Möglichkeiten auftun … Goodbye my Love I’ll see you – now now …

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

IMG_1966

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella

 

Wintergoals // Coats

10. Januar 2017
La_Leonella

Hey there – i just decided to switch from german to english from time to time. So today is the first english post since la leonella exists. We start with one of my favorite looks at the moment – as you all propably realized, winter hit us a while ago, last week the proper winter said hello to us though. So it is this time of the year where we all wish to either be back in a warm country (I’d love to sneak back to Cape Town or elsewher hot) or to wear so many layers that we at the end look like a littele ball. I made a comprmise and decided to stay another month in Berlin and only go back to Cape Town in february (sorry guys) – in the meantime I’ll wear my favorite coat (Zara) with my beloved overknees (Copo de Nieve) and a beautiful and cosy (and warm) knitsweater from WAGs – last but not least, my favorite skirt  from H&M (I could wear it every day, all day). It doesn’t look too warm? Well it’s obviously not, but to be honest girls, are we ever warm enough? No! And that’s the sad story – but at least, we look beautiful.

La_Leonella

 

La_Leonella Continue Reading…

Cape Town Diary Part 3

5. Dezember 2016
La_Leonella

Wie soll ich in Worte fassen was ich die letzten zwei Wochen hier in Kapstadt erlebt habe? Zunächst möchte ich mich bei Euch entschuldigen, dass ich soooo so lange nichts geschrieben habe. Hier war wirklich viel los, viel zu sehen und zu erleben. Doch nun kommt endlich mal wieder ein Photodiary der letzten 10 Tage. Wo ich überall war? Tja wo soll ich anfanfangen – ich bin mit meinen Freunden übers Wochenende nach Elands Bay zum Planet Xancara gefahren um dort ein bisschen abzuschalten und meine spirituellen Akkus mal wieder aufzuladen – es war unglaublich, bestes Wetter, schönste Menschen, super Musik und leckerstes Essen. Darauf folgte eine arbeitsreiche Woche mit einem fantastischen Team und einem herrlichen Wrapdinner. Danach ging es übers Wochenende wieder in die Berge auf ein Festival mit dem herrlichen Namen Sexy Groovy Love – so ziemlich genau was ich mir vorgestelt habe wurde erfüllt, getoppt von einem wunderschönen Wasserfall der zum Gelände gehörte – der Sonntag bot sich dann perfekt zum chillen und sonnenbaden an einem Damm in den Bergen an. Aber schaut selbst … Wer noch nicht in Kapstadt war, sollte das schnellstens nachholen. Tipps gibt’s von mir! Life könnt Ihr mich auf Snapchat verfolgen – leoniegerner oder auch natürlich auf Instagram Leonie_Gerner

img_7787

Processed with VSCO with a5 preset

img_7825

img_7838

img_7858

img_7882

img_7898

img_7909

img_7936

img_7943

img_7580

img_7629

img_7296

img_7297

img_7300

img_7349

img_7509

img_7515

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset

Cape Town Diary part 1

14. November 2016
Processed with VSCO with a5 preset

Nun bin ich schon seit fast zwei Wochen in Südafrika und habe schon jede Menger erlebt. Ich war bei meiner freundin Ila uaf der Hochzeit in Natures Valley (einer der schönsten Orte hier am südlichstenZipfel Afrikas), bin auf eine wunderschöne Weinfarmen gefahren – Babylonstoren hier wird alles selbst angebaut, das Essen ist unvergleichlich und das Venue ein einziger Zaubergarten. Natürlich habe  so oft ich Zeit hatte, am Beach abgehangen – schließlich will ich knackig braun wieder kommen. Noch ist es relativ ruhig in Kapstadt, doch das wird sich ab nächster Woche schlagartig ändern, viele meiner Kolleginnen und Freunde reisen an und die Saison startet – das heißt, ich werde ab nöchster Woche Montag durch arbeiten bis zum 17.12. Dafür gönne ich mir jetzt noch ein wenig Freizeit werde ein schönes Shooting mit meinem guten Freund und sehr tollen Fotografen Francois am Donnerstag realisieren. Am Samstag ist dann die letzte Party von Ilas Hochzeit – die große Feier könnte man sagen! Aber genug gequasselt Bilder sagen mehr als 1000 Worte …

La-Leonella

La-Leonella Continue Reading…

Einmal auftanken und zurück!

9. März 2016
IMG_0444

Ganz spontan habe ich mich mit zwei Freundinnnen am Montag ins Auto gesetzt und bin mit Ihnen Richtung Citrusdal gefahren. Eigentlich war der Plan nach Natures Valley zu cruisen, was uns dann aber nach einiger Überlegung für 3 Tage etwas zu weit war. Dann kam noch ein Job dazwischen und die Entscheidung war gesetzt, wir fahren nach Citrusdahl. Ich habe den Ort schon vor zwei Jahren besucht, ein wunderschöner kleiner Wald in dem man in Baumhäusern wohnt und nichts als Natur und Ruhe um sich herum hat. Für mich der perfekte Ort um abzuschalten, ein kleiner Flus mit Kayaks liegt unmittelbar vor dem Wäldchen, Zitronenfelder umrahmen den Ort. Wir haben uns bis zum Ende des Flusses in den Kayaks treiben lassen und abends (ganz alleine) ein Feuer gemacht und gegrillt – dazu gute Musik und Wein … mehr geht doch eignetlich nicht. Leider leider ging es dan heute schon wieder zurück – morgen geht’s wieder an die Arbeit. Was so eine kleine Pause allerdings schon ausmachen kann ist Wahnsinn. Bald wieder! Für alle die den wunderschönen Treetopwald mal auschecken wollen unter Cedarescape findet Ihr alle Infos!

Festival Saison!

25. Januar 2016
La-Leonella-goes-Capetown

Dieses Wochenende ging es auf einen Roadtrip. Gemeinsam mit etlichen Freunden habe ich am Freitag Taschen, Zelte und Verpflegung eingepackt und es ging los – raus aus der Stadt, rein in die Berge. Unser Ziel? Eines der besten Festivals das diese Saison statt findet – die Rede ist von Wolfkop Lilo RIver Festival. In’s Leben gerufen wurde das Festival vor nicht allzu Langer zeit, damals noch ganz klein und intim. Heute finden etwa 1000 Leute auf dem Vanue Platz – es könnten noch viel mehr kommen, doch die Idee ist und bleibt, das Festival so klein wie möglich zu halten. Jeder bringt sein eigene Luftmatratze mit, die Hälfte der Zeit verbringt man nämlich auf dem Wasser in nicht an Land. Die Zelte werden im angrenzenden Wald aufgeschlagen getanzt wird unter freiem Himmel. Eines der besten Festivals die ich bisher miterleben durfte.

Besonders beeindruuckend war das Venue, das direkt in einem Tal an einem Weingut aufzufinden ist – noch spannender wurde es weil wenige Wochen zuvor ein Brand auf dem Berg gab und und alles nieder brannte. Brände sind in Südafrika leider keine Seltenheit, in dieser Ecke können es schon mal 45 Grad werden, da entfachen sich Brände schneller als man gucken kann. Dennoch ein beeindruckender Anblick all die schwarzen Bäume und Sträucher, die die Umgebung wie eine Mondlandschaft aussahen ließen. Und zwischen all dem Schwarz schon ganz viel Grün – eventuell wollen wir die Location nochmals als Fotolocation nutzen, am Sonntag nutzen wir den Tag um ein paar Testschüsse zu machen.

Continue Reading…

Kapstadt wie schön du bist …

2. Januar 2016
La-Leonella-goes-Cape-Town

Ihr Lieben, ich habe lange auf meinen ersten Bericht hier aus Kapstadt auf sich warten lassen, das lag daran, dass wir uns hier erst einmal einrichten mussten um dann direkt wieder in eine neue Wohnung zu ziehen, ein Shooting haben wir schon hinter uns gebracht am ersten Tag und zwischendurch noch Silvester  organisiert. Wir kamen hier nämlich ohne jeglichen Plan an – also beschlossen wir ganz einfach mit einer großen Gruppe an den Beach zu fahren und ganz entspannt ins neue Jahr zu starten. Einen herrlichen Sonnenuntergang gab es zum Abschied von 2015 und wir konnten sogar ein herrliches Feuerwerk von den Klippen am Beta beach aus beobachten. Ganz kurzfristig hat sich dann sogar noch eine tolle Party in Camps Bay in einer unglaublichen Villa ergeben – alles richtig gemacht kann man sagen – kein Plan ist doch meistens der best Plan. Und das dann auch noch mit richtig guten Menschen und Freunden zu verbringen – besser kann es nicht laufen. Ich hoffe Ihr hattet ein ähnlich schönes fest. Dicken Kuss aus Kapstadt! bald mehr news und Bilder

Continue Reading…

Sommer, Sonne, Freunde, Musik und Glücksgefühle!!!

5. Dezember 2015
La-Leonella-Travel-Blog

Ja ich weiß, lieben werdet Ihr mich deswegen nicht … Euch diese wunderschönen Bilder unter die Nase zu reiben, nur weil ich weiß, dass ich in knapp 4 Wochen wieder unten im Paradies residieren werde. Unter Palmen liege, den Sonnenuntergang mit Freunden bei einem Gläschen Wein genieße und alles was an meine empfindlichen Öhrchen gelangt nichts als gute Musik und das Meeresrauschen sein wird. Hach da sag ich nur „TOUGH LIFE“ .. oh Gott es tut mir leid, ich bin wirklich gemein, denn während ich da unten bei 30 Grad in der Sonne brutzel, packt Ihr Euch in Zwiebellooks und freut Euch über Plusgrade. Aber hey, ich finde auch der Winter hat wunderschöne Seiten, zum Beispiel liebe ich lange Winterspaziergänge mit der Familie und Freunden im Wald – später kehrt man in eine nette Bar ein und trinkt Glühwein oder Grog – wenn dazu auch noch Schnee liegt und die Sonne scheint… was gibt es Schöneres? Da kann Strand und Meer nur knapp mithalten.

Nächste Woche geht es erst mal nach Kambodscha, Urlaub machen, Kapstadt ist ja wie Ihr wisst eigentlich mehr Arbeit als Urlaub, eigentlich NUR Arbeit. Naja bis auf die tollen Festivals, abendliche Parties am Beach oder wundervolle Hikes und Roadtrips in die Berge. HIer ein Paar Bilder von dem vergangenen Sommer. Und eines meiner aktuellen Lieblingslieder ….

Continue Reading…

Friday // Look of the day!

20. November 2015
La-Leonella-Look

Es ist wieder mal soweit – ich habe einen neuen Lieblingslook. Allerdings nicht nur was meine Kleidung angeht – heute geht es mir viel mehr um meine Haare. Aktuell finde ich die Farbe nämlich äußerst gelungen – geschafft haben das die Beauties von Jacks Beauty Department ( da werdet Ihr übrigens ab dem nächsten Jahr noch was sehr schönes zu sehen bekommen). Zu dem lässigen Haar trage ich knallrote Lippen und einen sehr lässigen Style bestehend aus Haremshose und Rollkragenshirt. Ich mag den Bruch aus sportlich und edel – die Haare verschwinden im Rollkragenshirt, die Haremshose fängt den Look leger auf, die knallroten Lippen setzen ein Statement mein Hippie-Schmuck verleiht dem Look einen verspielten Touch.

Continue Reading…

Mein liebstes Multitalent …

16. November 2015
La-Leonella-Urban-Leaves

Sicherlich habt Ihr schon von dem neuen Schmucklabel URBAN LEAVES gehört für das ich seit neustem zuständig bin. Zuständig im Sinne Social Media, Vernetzung, aber auch Looks gibt es von mir zu sehen zu den schönen Armbändern. Ich liebe den Schmuck mit den süßen Anhängern – passend zu jeder Situation ein neues Armband. Heute habe ich mich für die silberfarbenen entschieden – die Feder den Kopfhörer, das Om-Zeichen, die Perlen und das kleine Fahrrad – nur meinen Anfangsbuchstaben habe ich dieses Mal nicht angelegt. Was mir besonders gut an den Armreifen gefällt ist die Schlichtheit des Designs und das man sie alle miteinander kombinieren kann – ich mixe sogar Gold und Silber, oder Perlen mit Buchstaben – das ist jedem selbst überlassen. Ein Hingucker ist der Bohéme Schmuck in jedem Fall – ob für’s Festival, zum Beachkleid, mit rockigem Look wie bei mir mit Karobluse oder einfach zur lockeren Denim und weißen Shirt – die Armreifen passen zu jedem Look und zu fast jedem anderen Schmuck, die man sonst so trägt.

Der Look auf einen Blick: Rollkragenshirt: American Apparel, Hemd: H&M, Lederrock: Acne, Oberarmreif: Biscuit Mill Cape Town, Armreifen: Urban Leaves

Continue Reading…