Die Liebe hat immer Recht .. die Liebe zum Detail auch!

14. Juni 2017
Revlon_Rossmann_LaLeonella

Heute möchte ich euch auf eine kleine Zeitreise mitnehmen. Nein ich werde nicht die alten Kinderbilder rauskamen, dafür aber ein paar lustige Geschichten zum Thema schminken. Ich denke jede Frau hatte im Laufe Ihres Lebens, die ein oder andere, mehr oder weniger lustige Schminkerfahrung gemacht. Ich zum Beispiel erinnere mich da an weißen (Glitzer) Lidschatten, dunkel umrandete Lippen und viel zu viel Mascara. Die Wangen rosarot vom Rouge, das Makeup immer um mindestens eine Nuance zu dunkel. Gruselig …  Dennoch – wir fanden uns wunderschön und haben unsere zugekleisterten Gesichter mit stolz wie einen Tuschkasten über den Schulhof spazieren geführt. Mein Mutter war regelmäßig entsetzt über all die undefinierbaren Farben in meinem Gesicht und schenkte mir schließlich zu meinem Geburtstag (ich glaube es war mein 14.) meinen ersten Markenlippenstift in einer natürlichen Farbe – der Name der auf der Unterseite des kleinen Stiftes Stand war Revlon. Bis heute bin ich dieser schönen Marke gerne treu geblieben und werde unwillkürlich in eine vergangene, herrlich unkomplizierte, sehr bunte Zeit zurück versetzt, lese ich den Namen. Dennoch, es war nie einfach an die tollen Produkte ran zu kommen, hier in Deutschland wurden sie nur sehr vereinzelnd verkauft oft habe ich sie mir von Freunden aus den USA mitbringen lassen. Umso mehr habe ich mich über den Launch am 7. Juni in allen Rossmann Filialen gefreut – auch wenn noch nicht alle Läden die coolen neuen Theken von Revlon haben (das dauert wohl noch so viel Wochen)! Mittlerweile umfasst das neue Sortiment sage und schreibe mehr als 170 Artikel und die gibt es zum Glück alle schon im Rossmann Onlineshop! Ich habe mich sofort in ein Produkt verliebt – natürlich bin ich dem Rat meiner lieben Mama treu geblieben und setze auch heute noch auf natürliche Lippenstiftfarben und insgesamt ein eher reduziertes Makeup. Mein absoluter Favorit ist der „Ultra HD Matte Lipcolor“ – ein Lippgloss ohne Gloss, sondern wie der Name schon sagt, matt und samtig. Die Farbe hält einen ganzen Abend und fühlt sich dabei an wie eine Pflege. Mein gesamter Look geht so

Revlon_Rossmann_LaLeonella

Step 1:Die Haut – hier verwende ich zunächst meine übliche Tagescreme, lass sie kurz einziehen und tupfe anschließend mit den Fingerspitzen das „ColorStay Makeup“  (Normal / Dry Skin) von Revlon auf gerötete Stellen, den Rest der Haut versuche ich möglichst natürlich zu lassen.

Step 2: Die Augen – ich muss zugeben, bei meinen Wimpern hat der liebe Gott ganz tief in den Topf gegriffen, als er die verteilt hat. Sie sind von Natur aus lang und geschwungen, sodass ich kaum noch etwas damit machen muss. Dennoch, je länger desto besser, die „Mascara Range“ hat für jeden etwas dabei, die farbigen Kappendeckel weisen auf ihr jeweiliges Talent hin, „Volume & Length“ (Blau), „Definition“ (Lila) oder „All-in-One“. Ich habe mich für die Definition entschieden, sonst sehen meine Wimpern eher aus wie Spinnenbeinchen. Zweimal auftragen reicht bei mir aus – für Frauen mit kürzeren Wimpern empfehle ich die „all-in-One“ Mascara mit roter Kappenfarbe.

Step 3: Die Lippen – hier bleibe ich meinem Motto, weniger ist mehr, gerne treu und entscheide mich für das nudefarbene „Matte Lipcolor“Lippenwunder. Die dezente Farbe passt perfekt zum natürlichen Makeup und lässt mich fresh und gesund aussehen. Natürlich konnte ich nicht widerstehen und habe mir auch noch die anderen Farben besorgt.

 

Revlon_Rossmann_LaLeonella

 

Revlon_Rossmann_LaLeonella

In diesem Sinne – Danke Mama für den deutlichen Wink mit dem Zaunpfahl als du mir meinen ersten guten Lippenstift geschenkt hast. Es hat sich gelohnt …

In Zusammenarbeit mit Rossmann

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*