Browsing Category

Design

Life is a Flower!

8. Mai 2016
1

Oh ja – Flower of Life ist unser Glück und das können wir alles selbst lenken und steuern. Je mehr wir sehen umso glücklicher werden wir und umso schöner wird auch unser Leben. Aktuell fällt das sicherlich fast jedem sehr leicht, denn wie auf Knopfdruck wurde letzte Woche Donnerstag plötzlich der Sommer angeknipst – als hätte da oben jemand Mittleid mit uns gehabt und uns auf einen Schlag ein bisschen Paradies nach unten geschickt. Paradies ist dabei genau das richtige Stichwort, denn so habe ich mich gestern im Weinbergspark in Mitte tatsächlich gefühlt – all die Farben und Lichter, Strukturen und natürlich die Wärme. Das Grün erschien mir noch satter, das Pink an Kirschbäumen noch pinker, das Eis noch leckerer und die Sonnenstrahlen funkelten gefühlt noch intensiever duch die Baumwipfel. Pures Glück ohne das wir auch nur einen Handschlag dafür tun mussten – der Park war proppe voll, aber friedlich wie selten. In diesem Sinnem – das Leben ist eine Blume – wir müssen manchmal nur ein bisschen mehr Geduld haben. Happy Sunday!

Continue Reading…

Pressdays Berlin

25. April 2016
3

Was hatten wir ein Glück letzte Woche mit dem Wetter in Berlin. Anlässlich der Pressdays war die Stadt ja wieder gespickt von hippen Modemenschen und jeder Menge Bloggern. Ich selbst bin natürlich auch dort gewesen, zusammen mit meiner Agentur Fab4Media und vielen wunderbaren Kollegen. Ganz besonders habe ich mich gefreut meine Süße Sofia (von Matiamu by Sofia), auch diejenige, die ich schon mit am längsten kenne, wieder zu sehen. Das letzte Mal war tatsächlich letztes Jahr in Kapstadt auf irgendeinem Festival. Eine Kombination aus Arbeit und Vergnügen also, so wie ich es am liebsten habe. Donnerstag Abend wurde denniert im Grace Restaurant am Ku-Damm und am Freitag ging es dann von PR Agentur zu PR Agentur – meine Überraschung des Tages, Prag Agency, die ich schon lange kenne, die aber wunderbare neue Brands wie Áeron dazu bekommen haben. Alles in allem ein herrlicher Tag. Heute geht’s wieder mal nach Hamburg zum Arbeiten. Happy Monday

Mein neuer Bruder!

27. März 2016
Freds-Bruder-Tasche

Wusstet ihr, dass ich zwei Brüder habe, die ich über alles liebe? Bestimmt, oft habe ich hier schon über sie geschrieben. Heute ist ein neuer Bruder dazu gekommen, den ich schon jetzt gar nicht mehr los lassen möchte. Der Unterschied zwischen meinen Brüdern und dem neu hinzu gekommenen, der neue hängt regelrecht an mir und will gar nicht mehr weg. Die Rede ist allerdings nicht von einem echten Brüderchen –  ich spreche von „FredsBruder“ dem Taschenlabel von dem ich bereits ein Täschchen im Schrank hängen habe. Heute ist ein neues Schätzchen dazu gekommen und das kann sich durchaus sehen lassen. Für mich die ideale Tasche, alles passt rein, von Portemonnaie über Schminktäschchen bis hin zum Laptop oder iPad. Alles bekommt seinen Platz.

Kurz zum Label, denn die Geschichte hinter dem Namen ist so herrlich wunderbar und erinnert mich ein wenig an die Namensfindung meines Blogs … Wie kam es also zu „FredsBruder“? Den Namen hat das Label der Gründerin Constanze zu verdanken, zu Ihrer Geburt schenkten ihr ihre Eltern ein kleines grünes Nilpferd, mit dem Namen Fred. Das Kuscheltier begleitete Constanze eine Weile und wurde zu einem wichtigen Bestandteil ihres Lebens – ohne das Nilpferdchen konnte das kleine Mädchen nicht einschlafen. Dann passierte es – das Kuscheltier ging verloren und trotz vieler Tränen und Zeitungsannoncen konnte das Nilpferd nicht gefunden werden. Also bekam das Mädchen ein neues grünes Nilpferd: Freds Bruder. Als dann nach vielen Jahren die Namensgebung für das Label anstand war klar, der Name muss etwas ganz Besonderes sein so wie damals das kleine Nilpferd – also warum nicht „FredsBruder„?

Eine wunderbare Geschichte die perfekt zu den einzigartigen Produkten passt und das Label umso uniquer und wertvoller macht.

Continue Reading…

Die Zeit rast und ich mit Ihr …

18. Februar 2016
La-Leonella-Travel-Blog

Die letzten 10 Tage sind vergingen wie im Fluge und dennoch fühlt es sich so an als hätte ich einen ganzen Monat hinter mich gebracht. Langsam wird es schon fast etwas gruselig so sehr fliegt hier die Zeit. Aber es liegt sicherlich auch daran, dass wir hier einfach jeden Tag etwas neues wundervolles erleben. Wie zum Bespiel unser Hike in Bainskloof, der führt an einem Fluss entlang über Felsen durch ein Tal – man erreicht nach etwa einer Stunde einen Wasserfall mit Naturpools – vier Stunden haben wir dort verbracht, es war herrlich. Natürlich klettern wir regelmäßig den Tafelberg und Lionshead rauf und runter und üben uns in Schnelligkeit. Beim letzten Mal war der Tafelberg windig und richtig kalt oben. Zum Shoppen und schauen gehe ich gerne, wenn ich in Woodstock bin, in’s Woodstock Exchange, hier findet man kleiner Designerläden, den besten Kaffee und tolle kleine Restuarants – alles von Kopf bis Fuß durch gestylt. Die Foodmarkets in Kappstadt sind legendär und sollte man unbedingt gesehen haben – meine Favoriten: Hout Bay Market und The old Biscuite Mill.

Ich weiß jetzt schon wie schwer es mir fallen wird in einem Monat hier wieder abzureisen. Aber bis dahin genieße ich noch jede Sekunde.

Continue Reading…

Kapstadt wie schön du bist …

2. Januar 2016
La-Leonella-goes-Cape-Town

Ihr Lieben, ich habe lange auf meinen ersten Bericht hier aus Kapstadt auf sich warten lassen, das lag daran, dass wir uns hier erst einmal einrichten mussten um dann direkt wieder in eine neue Wohnung zu ziehen, ein Shooting haben wir schon hinter uns gebracht am ersten Tag und zwischendurch noch Silvester  organisiert. Wir kamen hier nämlich ohne jeglichen Plan an – also beschlossen wir ganz einfach mit einer großen Gruppe an den Beach zu fahren und ganz entspannt ins neue Jahr zu starten. Einen herrlichen Sonnenuntergang gab es zum Abschied von 2015 und wir konnten sogar ein herrliches Feuerwerk von den Klippen am Beta beach aus beobachten. Ganz kurzfristig hat sich dann sogar noch eine tolle Party in Camps Bay in einer unglaublichen Villa ergeben – alles richtig gemacht kann man sagen – kein Plan ist doch meistens der best Plan. Und das dann auch noch mit richtig guten Menschen und Freunden zu verbringen – besser kann es nicht laufen. Ich hoffe Ihr hattet ein ähnlich schönes fest. Dicken Kuss aus Kapstadt! bald mehr news und Bilder

Continue Reading…

Mantel // Liebe!

14. Dezember 2015
La-Leonella-Blogger

Ich habe einen neuen Lieblingsmantel. Besser gesagt zwei – also zwei in einem Mantel! Was ich sagen will ist – dieser Mantel ist ein Wendemantel – man kann ihn also von beiden Seiten tragen. Zu entscheiden zwischen grau oder hellrosa! Herrlich – da spare ich mir die Kosten für den zweiten Mantel, denn ich hätte mir definitiv beide Farben kaufen müssen. Heute stelle ich Euch die rosafarbene Mantelseite vor. Eigentlich dachte ich lange ich kals Blondine könne auf gar keinen Fall irgend etwas rosafarbenes tragen, viel zu süß, viel zu viel Barbie – aber siehe da, es geht doch, kommt nur auf das restliche Styling an. Ein schwarzer Schal, graue Schuhe, eine Ledersporthose und lässiger Pullover lassen diesen Look alles andere als niedlich oder kitschig wirken. Alles habe ich übrigens bei Conleys gefunden – der Mantel ist von Tommy Hilfiger und wird sehr bald im Conleys Shop erhältlich sein. Die Schuhe sind von Passarella der Pullover von Conleys Black die Hose ist ebenfalls von Conleys Black.

Den Look andersrum gibt es noch vor Weihnachten – dann bekommt Ihr ihn auch im Shop.

Continue Reading…

Es weihnachtet sehr!

9. Dezember 2015
La-Leonella-Fashionblog

Oh ja das tut es wirklich. Überall sehe ich Menschen, Männer vor allem, die Tannen auf dem Autodach oder unter dem Arm in der U-Bahn transportieren. Ich selbst werde dieses Jahr Weihnachten bei meinen Eltern verbringen – habe ich ja noch keine „eigene“ Familie – außerdem ist der 24. Dezember ja auch automatisch mein Geburtstag und ich schon am 28. Dezember auf dem Weg nach Kapstadt. Da hat insbesondere meine Mutter darauf bestanden, dass ich über die Feiertage bei ihnen verbringen. Da kann ich natürlich nicht nein sagen. Nein sagen konnte ich auch nicht zu dieser herrlichen Blousonjacke von Ani Carlsson (bei Conleys gefunden) – da habe ich alles in einem: Glitzer, Tannengrün und Wärme – was will man mehr. Mein Weihnachts,- oder Geburtstagsgeschenk an mich selbst sozusagen! Dazu trage ich einen Lederrock (American Apparel), blickdichte Stümpfe (Monki) und natürlich hohe Pumps, das Top (Topshop) ist ein klitzekleines Bisschen bauchfrei. Ein perfekter Look für die „after Christmas“-Party oder eben meine Geburtstagsparty, bei den Eltern würde ich über das Top wohl noch einen Wollpulli ziehen.

Meine INterpretation zu Weihnachten dieses Jahr – gefällt’s Euch?

Continue Reading…

Sommer, Sonne, Freunde, Musik und Glücksgefühle!!!

5. Dezember 2015
La-Leonella-Travel-Blog

Ja ich weiß, lieben werdet Ihr mich deswegen nicht … Euch diese wunderschönen Bilder unter die Nase zu reiben, nur weil ich weiß, dass ich in knapp 4 Wochen wieder unten im Paradies residieren werde. Unter Palmen liege, den Sonnenuntergang mit Freunden bei einem Gläschen Wein genieße und alles was an meine empfindlichen Öhrchen gelangt nichts als gute Musik und das Meeresrauschen sein wird. Hach da sag ich nur „TOUGH LIFE“ .. oh Gott es tut mir leid, ich bin wirklich gemein, denn während ich da unten bei 30 Grad in der Sonne brutzel, packt Ihr Euch in Zwiebellooks und freut Euch über Plusgrade. Aber hey, ich finde auch der Winter hat wunderschöne Seiten, zum Beispiel liebe ich lange Winterspaziergänge mit der Familie und Freunden im Wald – später kehrt man in eine nette Bar ein und trinkt Glühwein oder Grog – wenn dazu auch noch Schnee liegt und die Sonne scheint… was gibt es Schöneres? Da kann Strand und Meer nur knapp mithalten.

Nächste Woche geht es erst mal nach Kambodscha, Urlaub machen, Kapstadt ist ja wie Ihr wisst eigentlich mehr Arbeit als Urlaub, eigentlich NUR Arbeit. Naja bis auf die tollen Festivals, abendliche Parties am Beach oder wundervolle Hikes und Roadtrips in die Berge. HIer ein Paar Bilder von dem vergangenen Sommer. Und eines meiner aktuellen Lieblingslieder ….

Continue Reading…

Mein liebstes Multitalent …

16. November 2015
La-Leonella-Urban-Leaves

Sicherlich habt Ihr schon von dem neuen Schmucklabel URBAN LEAVES gehört für das ich seit neustem zuständig bin. Zuständig im Sinne Social Media, Vernetzung, aber auch Looks gibt es von mir zu sehen zu den schönen Armbändern. Ich liebe den Schmuck mit den süßen Anhängern – passend zu jeder Situation ein neues Armband. Heute habe ich mich für die silberfarbenen entschieden – die Feder den Kopfhörer, das Om-Zeichen, die Perlen und das kleine Fahrrad – nur meinen Anfangsbuchstaben habe ich dieses Mal nicht angelegt. Was mir besonders gut an den Armreifen gefällt ist die Schlichtheit des Designs und das man sie alle miteinander kombinieren kann – ich mixe sogar Gold und Silber, oder Perlen mit Buchstaben – das ist jedem selbst überlassen. Ein Hingucker ist der Bohéme Schmuck in jedem Fall – ob für’s Festival, zum Beachkleid, mit rockigem Look wie bei mir mit Karobluse oder einfach zur lockeren Denim und weißen Shirt – die Armreifen passen zu jedem Look und zu fast jedem anderen Schmuck, die man sonst so trägt.

Der Look auf einen Blick: Rollkragenshirt: American Apparel, Hemd: H&M, Lederrock: Acne, Oberarmreif: Biscuit Mill Cape Town, Armreifen: Urban Leaves

Continue Reading…

Urban Leaves // So wollen wir leben!

20. Oktober 2015
Urban_Leaves

Ich hatte Euch ja bereits berichtet, dass ich ab sofort Teil des Urban Leaves Team sein werde. Urban Leaves ist eine herrliche Schmuckmarke die genau meinen Geschmack und meinen Lifestyle entspricht. Lebensbejahend, neugirig, offen, mutig, begeisterungsfähig und lässig – ich trage den Schmuck am liebsten mit meinen anderen Lieblingsteilen zusammen – auf Festivals und am Strand.

Urban Leaves beschreibt es selbst ganz schön: „Letzten Sommer traf ich sie auf einem Festival, Sie hatte etwas Magisches an sich und ihr Armbänder klingelten leise beim Tanzen. Ihr mit Blumen verziertes Kleid bewegte sich im Takt der Musik. … Wir tranken Minz-Limonade mit Gin und sie erzählte. Ihre Geschichten spielten in den Metropolen dieser Welt, auf Bali, in Südafrika, Ibiza oder Malaysia. Reisen, Freundschaft und Momente kreieren – sie klang nach Freiheit und Glück. Ich habe Sie danach nie wieder gesehen – aber Ihre Art ihr Lachen und Ihren Style werde ich nie vergessen.“

Und jetzt mal Hand auf’s Herz, insgeheim wollen wir doch alle ein bisschen was von diesem Mädchen haben oder? Frei nach dem Motto: „And at the end of the day, your feet should be dirty, your hair messy and your eyes sparkling!“

Findet Urban Leaves auf FACEBOOK und auf INSTAGRAM