Browsing Category

Make up

Schönheit! Eine Frage der Kohle?

27. Juni 2017

In diesem Falle ist das tatsächlich so, allerdings geht es hier nicht um das liebe Geld, sondern um unsere „Reinheit“ die Hand in Hand mit unserer „Schönheit“ geht. Soviel sei verraten: Vergesst unangenehme Beautyanwendungen und extrem Peelings – es geht jetzt viel einfacher und schoneneder!

Wir Frauen sind stets auf der Suche nach DEM Produkt, das uns ein bisschen frischer, ein bisschen jünger und ein bisschen ebenmäßiger erscheinen lässt. Dabei ist es egal, ob wir 18, 25 oder 37 Jahre alt sind, Frauen sind und dürfen, wenn es um die Haut geht, ein bisschen eiteler sein – schließlich ist es eines unserer wichtigsten Organe, das wir wie alle anderen so lange wie möglich im besten Zustand und gesund halten wollen. Und dabei liegt es nur an uns, wofür wir uns entscheiden – aufwendige Beautybehandlungen, die obendrein auch noch tierisch ins Geld gehen oder wir haben unser Beauty-Multitalent einfach zu Hause …

Biore Continue Reading…

Die Liebe hat immer Recht .. die Liebe zum Detail auch!

14. Juni 2017

Heute möchte ich euch auf eine kleine Zeitreise mitnehmen. Nein ich werde nicht die alten Kinderbilder rauskamen, dafür aber ein paar lustige Geschichten zum Thema schminken. Ich denke jede Frau hatte im Laufe Ihres Lebens, die ein oder andere, mehr oder weniger lustige Schminkerfahrung gemacht. Ich zum Beispiel erinnere mich da an weißen (Glitzer) Lidschatten, dunkel umrandete Lippen und viel zu viel Mascara. Die Wangen rosarot vom Rouge, das Makeup immer um mindestens eine Nuance zu dunkel. Gruselig …  Dennoch – wir fanden uns wunderschön und haben unsere zugekleisterten Gesichter mit stolz wie einen Tuschkasten über den Schulhof spazieren geführt. Mein Mutter war regelmäßig entsetzt über all die undefinierbaren Farben in meinem Gesicht und schenkte mir schließlich zu meinem Geburtstag (ich glaube es war mein 14.) meinen ersten Markenlippenstift in einer natürlichen Farbe – der Name der auf der Unterseite des kleinen Stiftes Stand war Revlon. Bis heute bin ich dieser schönen Marke gerne treu geblieben und werde unwillkürlich in eine vergangene, herrlich unkomplizierte, sehr bunte Zeit zurück versetzt, lese ich den Namen. Dennoch, es war nie einfach an die tollen Produkte ran zu kommen, hier in Deutschland wurden sie nur sehr vereinzelnd verkauft oft habe ich sie mir von Freunden aus den USA mitbringen lassen. Umso mehr habe ich mich über den Launch am 7. Juni in allen Rossmann Filialen gefreut – auch wenn noch nicht alle Läden die coolen neuen Theken von Revlon haben (das dauert wohl noch so viel Wochen)! Mittlerweile umfasst das neue Sortiment sage und schreibe mehr als 170 Artikel und die gibt es zum Glück alle schon im Rossmann Onlineshop! Ich habe mich sofort in ein Produkt verliebt – natürlich bin ich dem Rat meiner lieben Mama treu geblieben und setze auch heute noch auf natürliche Lippenstiftfarben und insgesamt ein eher reduziertes Makeup. Mein absoluter Favorit ist der „Ultra HD Matte Lipcolor“ – ein Lippgloss ohne Gloss, sondern wie der Name schon sagt, matt und samtig. Die Farbe hält einen ganzen Abend und fühlt sich dabei an wie eine Pflege. Mein gesamter Look geht so

Revlon_Rossmann_LaLeonella

Continue Reading…

Heatwave // new Work

30. Mai 2017

Passend zum Wetter heute nur ein schneller Verweis auf meine aktuellsten Arbeiten als Art Direktorin und Stylistin. Diese tolle Strecke habe ich vor einigen Wochen in Kapstadt mit Stephan Glathe realisiert. Das Model ist Emma Ellis Brown aus Kapstadt und für das wunderschöne Make-up und die Haare ist Susanna Jonas verantwortlich. Ich liebe die Srecke – noch mehr Arbeiten findet Ihr auf der neu gelaunchten Seite meiner Agentur BIGOUDI. Eine schöne Woche wünsche ich Euch!

Leonie_Gerner_Stylist_Artdirector

Leonie_Gerner_Stylist_Artdirector

Leonie_Gerner_Stylist_Artdirector Continue Reading…

Feel Festival 2016 // Here we go!

5. Juli 2016

Ich habe das große Glück diese Wochenende doch noch zum Feel Festival zu kommen, letztes Jahr habe ich es schon verpasst und mir darum vorgenommen, dieses Jahr auf jeden Fall zu gehen – egal wie. Nun habe ich mich natürlich wieder mal verzettelt nicht rechtzeitig gekümmert und dann kam, als hätte man es gefühlt – aber diese herrliche Anfrage von Corona reingeflattert, ob ich denn nicht Lust hätte, dieses Wochenende nicht doch noch mit zwei Leuten vorbei zu schauen – na da sag‘ ich natürlich nicht nein und bin jetzt schon in freudigster Erwartung und natürlich Vorbereitung. Ein Bulli muss her, ist ja klar, dazu dann pro Tag mindestens 1 passendes und natürlich extrem cooles Outfit! Wo und wie schläft man, was braucht man pro Tag etc. etc. jaja, es bedarf einiger Vorbereitung auf ein Festival zu gehen. Erst letztes Jahr war ich sieben Tage auf dem Afrika Burn in Südafrika, unvorbereitet darf man da nicht sein. Und schließlich will man ja auch auffallen – mit Outfit UND Bulli. Mein Bruder nimmt es da etwas gelassener, er kam gestern erst von der Fusion und hat wie ich ihn kenne nicht mehr als zwei Outfits und ein minikleines Zelt dabei gehabt – ich wiederum muss mich ein bisschen „häuslich“ einrichten. Status Quo: Ich habe meine Outfits und um den Rest kümmert sich meine Begleitung 😉 Easy! Übrigens, von Corona und mir wird es in Zukunft noch ein bisschen mehr zu sehen geben. Happy Festival Saison!

Continue Reading…

Es ist vollbracht // Kolleg•tief Launch Pop-up

3. Juni 2016

Was sind wir glücklich!! Wir haben es tatsächlich geschafft – gestern haben wir ganz offiziell unser erstes kolleg•tief Event statt finden lassen. Was haben wir gewerkelt und geflucht, uns angezickt und dann wieder in den Arm genommen. Ja, nein, vielleicht, wer wird kommen, werden überhaupt Leute kommen? Wir alle waren aufgeregt und wussten bis zum Schluss nicht worauf wir uns da wirklich einlassen – schließlich ist die Idee von kolleg•tief ja gerade mal drei Monate alt. Und doch standen wir alle gestern um Punkt sieben Uhr gestriegelt und gespornt, in unseren hübschesten Outfits, mit frisch lackierten Nägeln, die ein oder andere mit noch duschnassen Haaren und natürlich einem Grinsen im Gesicht von Mitte bis nach Friedrichshain, bei uns im Loft. Wir  konnten unseren Augen nicht trauen als da exakt fünf Minuten nach sieben die ersten Leute vor der Türe standen. Kann das wirklich sein? Ja! Und das war nur der Anfang – ab dem Moment strömten Fotografen, Blogger, Künstler, Modedesigner, Stylisten, Models und Redakteure in unser Loft. Der Launch von kolleg•tief platzte im wahrsten Sinne des Wortes aus allen Nähten – Die Bar musste drei Mal neu bestückt werden und das obwohl unsere Kühlschränke von unseren Getränkesponsoren mehr als großzügig gefüllt wurden. An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an: Held Vodka, Schwarze Dose, Carlsberg Bier & Cider, &Union Bier und natürlich an Ocoo.

Es wurde gefeiert bis tief in die Nacht bei grandioser Musik von DJ EDED – Die fantastischen Fotos vom Tag hat die Fotografin Patrycia Lukaszewicz geschossen, alle Fotos von danach bleiben unter Verschluss und im Zweifel zensiert…Aber das Beste des Abends waren die kolleg•tief Künstler, die mit uns diese wunderbare Veranstaltung erst möglich gemacht haben – mit dabei: Barre Noire, Yakamozz, Danni Pantel, Binu Beauty, Jacks Beauty Department, Aurelia Paumelle, Rianna + Nina, Emil Levy Z. Schramm, My Kilos, Fuguj, Sarah Ama Duah, Cosima Geyer, Kapuluan Coconut Oil und Narnine Ali – eine Ausnahmekünstlerin aus Syrien, die seit drei Monaten in Deutschland lebt und sich tatkräftig für Flüchtlinge einsetzt. Ihre Videoinstallationen sind ziemlich beieindruckend. Besonders hervorheben möchten wir in diesem Zuge auch nochmal unseren Charity Partner Cucula, die ein wahnsinniges Projekt auf die Beine gestellt haben, zu dem es in den nächsten Tagen einen eigenen Blogpost geben wird. Alles in allem ein absolut runder und gelungener Abend…to be continued!

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tiefKolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Kolleg•tief

Friday // Look of the day!

20. November 2015

Es ist wieder mal soweit – ich habe einen neuen Lieblingslook. Allerdings nicht nur was meine Kleidung angeht – heute geht es mir viel mehr um meine Haare. Aktuell finde ich die Farbe nämlich äußerst gelungen – geschafft haben das die Beauties von Jacks Beauty Department ( da werdet Ihr übrigens ab dem nächsten Jahr noch was sehr schönes zu sehen bekommen). Zu dem lässigen Haar trage ich knallrote Lippen und einen sehr lässigen Style bestehend aus Haremshose und Rollkragenshirt. Ich mag den Bruch aus sportlich und edel – die Haare verschwinden im Rollkragenshirt, die Haremshose fängt den Look leger auf, die knallroten Lippen setzen ein Statement mein Hippie-Schmuck verleiht dem Look einen verspielten Touch.

Continue Reading…

Hopp Hoop – der Sommer kommt im Galopp!

5. März 2015

Jaja es ist soweit, der Sommer kommt nach Deutschland und das im Eiltempo, oder soll ich besser sagen (passend zum Outfit) im Galopp. Ich habe hier in Kapstadt ja schon seit Wochen Hochsommer, in Deutschland hingegen lag bis vor kurzem ja noch Schnee – brrrrr! Umso besser, dass nun auch bei Euch die Sonne zurück kommt und wenn ich dann zurück bin (im April) ist es hoffentlich schon etwas warm – dann hätte ich den Sprung von dem Südafrikanischen Sommer in den Deutschen Sommer perfekt gepackt.

Nun aber zum Outfit – ich trage ein Kleid von Conleys Blue (mit Pferdchenprint – süüüüüß) dazu eine Vintagetasche, Boots von Copo de Nieve und der Lippenstift (so viel haben mich nach der Farbe gefragt) ist tatsächlich eine Mischung aus Chanel und YSL.

LEONIE_06_013

LEONIE_06_061

LEONIE_06_104

LEONIE_06_107

My Work // Saint Noir Campaign Summer 2014

29. April 2014

So langsam trudeln meine ganzen Arbeiten aus Südafrika ein. In Kapstadt habe ich gemeinsam mit einem wunderbaren Team die neue Kampagne für das Label Saint Noir fotografiert. Das T-Shirt Label wollte es „spezieller“, also habe ich mich für eine hübsche Blonde à la Mila Jovovic und einen von Kpf bis Fuß tattowierten Typen entschieden. Ariel (Ice Models) und Shean haben einen perfekten Job gemacht, sodass diese tollen Bilder entstanden sind. Fotografiert wurde in Woodstock, eine nicht ganz ungefährliche Ecke Kapstadts, die sich allerding immer mehr zu einem Künstler,- und Szeneviertel entwickelt.Ich liebe die Strecke und freue mich riesig, dass ich auch die nächste Kampagne für den Winter realisieren darf.

Fotografiert hat Jaan-Eric Fischer * Haare & Make-up wurde von Manuela Kopp umgesetzt * Art-Direktion und Styling Leonie Gerner * Fotoassistenz Luke Jake Stoffberg * Digital Johanna Link

saint-noir-campaign-2014-leonie-gerner

Continue Reading…

C&A Spring/Summer Campaign 2014 // Und jetzt mit Gefühl!

17. April 2014

Nun ist es endlich raus – ich habe eine wunderschöne Fotostrecke für den Markenriesen C&A produzieren dürfen in Kapstadt. Bedeutet, ich habe nicht „nur“ Styling gemacht, sondern die gesamte Art-Direktion, worauf ich sehr stolz bin und mein Team und ich eine tolle Strecke realisiert haben.
Als ich die Zusage von C&A bekam und sie uns freie Hand ließen wusste ich, ich möchte dieses Mal etwas anders machen – mehr Emotion, mehr Gefühl, realer, echter. Mein erster Gedanke, ein Paar, nein viel zu platt, schon tausendfach gesehen – der Geistesblitz kam, als ich durch meine liebsten Tumblr‘ stöberte und eine meiner engsten Freundinnen mir über Whats App schrieb, wie doll sie mich vermisse … da war sie, die Idee – ich wollte eine echte Freundinnengeschichte zeigen. Ohne viel Schnickschnack, die Mädchen im Vordergrund – wir als Team nur Beobachter. Gesagt getan – die Modelagenturen bekamen den Auftrag zwei Models zu finden, die wirklich befreundet sind und siehe da, wir hatten Glück.

Für mich war es eines der schönsten Shootings die ich bisher umgesetzt habe – zu beobachten wie diese zwei Freundinnen uns teilweise ganz vergaßen und wir tatsächlich nicht mehr als ihre Begleiter waren – ein tolles Gefühl. Mode ist eben nicht nur Mode – es stecken wunderbare Menschen dahinter – alles andere als oberflächlig. Ich bin glücklich, dass ich diese Strecke für C&A umsetzen durfte! In diesem Sinne – Ein HOCH auf alle besten Freundinnen dieser Welt – seid froh, dass ihr Euch habt! Ich bin froh das ich meine Mädels Mareike, Anja, Stephi, Therese, Milena, Anne, Anna, Jule und Annalena habe <3 Lieeeebe

Photos: Jaan-Eric Fischer * Hair & Make-Up: Manuela Kopp * Styling & Art Direction: Leonie Gerner * Assistenz: Luke Stoffberg

C&A-Spring_Summer_Campaign_Friendship7

Continue Reading…

Douglas setzt auf Blog-Power!

18. März 2014

Leonellas-Beauty-Look-Spring-SummerYeah – und wieder gibt es einen neuen Blog – dieser jedoch wird – und da bin ich mir sicher – durch die Decke gehen. Douglas kommt mit den Blogstories um die Ecke. Im Zuge dessen möchte ich Euch heute meinen Spring-Look auf dem Blog vorstellen. Wie er geht und was an dem Look so besonders ist, findet ihr heute Nachmittag auf dem Douglas Blog. Außerdem bekommt Ihr auch noch tolle Tipps von den anderen Mädels! Viel Spaß – und hey es lohnt sich – die Tipps und Tricks sind der Wahnsinn! Happy Leonie ….

Leonellas-Beauty-Look-Spring-Summer

Leonellas-Beauty-Look-Spring-Summer Leonellas-Beauty-Look-Spring-Summer