Browsing Category

Allgemein

Streifenhörnchen

24. Januar 2017
La_Leonella_Adidas

Mir wird hin und wieder versucht weiszumachen der  sportliche Look stünde mir nicht. Muss ich das persönlich nehmen – ich sehe das nämlich ganz anders! Wenn ich könnte würde ich so häufig wie möglich in Hoodies und Jogginghose rumlaufen und meine Heels gegen Sneaker tauschen! Leider würden Freunde dann  spätestens nach der zweiten Woche auf Depression Kontrollverlust oder extrem Liebeskummer tippen. Unsinn – ganz im Gegenteil, ich bin TOTAL verliebt (in den Look)  – heute habe ich mich für einen XXL Hoodie von Adidas entschieden, passende Socken und meinen aktuellen Lieblingssneaker, den Stan Smith nämlich, ebenfalls von Adidas (ich bin Fan wisst Ihr ja). Jetzt muss ich nur noch anfangen auch wieder Sport zu treiben (und nicht nur so auszusehen).

Gefunden habe ich alle teile bei Conleys.

La_Leonella_Adidas Continue Reading…

Ein Evergreen

15. Januar 2017
La_Leonella

Aus casual mach sexy – und das in drei Minuten. Wie das geht, ganz einfach: Man nehme ein Top (Stehkragen muss ein) style es zu einer Lederhose, trage einen oversized Blazer oder den des Freundes, entscheide sich für den grellsten roten Lippenstift  und die höchsten Heels die man im Schuhschrank findet. Was macht den Look casual und gleichzeitig sexy? Der rote Lippenstift und die Highheels (oder wie in meinem Fall die Stiefeletten). Stellt Euch den Look ohne vor – anstelle des Lippenstifts einen trasparenten Gloss und die Schuhe ersetzen wir durch Adidas Sneaker – auch  ein cooler Look, aber von elegant weit entfernt. Ich mag beides – heute habe ich mich allerdings für diesen entschieden. Der Blazer ist von Drykorn, die Hose und Stiefeletten von Conleys, das Top gibt’s bei American Apparel.

Continue Reading…

Wintergoals // Coats

10. Januar 2017
La_Leonella

Hey there – i just decided to switch from german to english from time to time. So today is the first english post since la leonella exists. We start with one of my favorite looks at the moment – as you all propably realized, winter hit us a while ago, last week the proper winter said hello to us though. So it is this time of the year where we all wish to either be back in a warm country (I’d love to sneak back to Cape Town or elsewher hot) or to wear so many layers that we at the end look like a littele ball. I made a comprmise and decided to stay another month in Berlin and only go back to Cape Town in february (sorry guys) – in the meantime I’ll wear my favorite coat (Zara) with my beloved overknees (Copo de Nieve) and a beautiful and cosy (and warm) knitsweater from WAGs – last but not least, my favorite skirt  from H&M (I could wear it every day, all day). It doesn’t look too warm? Well it’s obviously not, but to be honest girls, are we ever warm enough? No! And that’s the sad story – but at least, we look beautiful.

La_Leonella

 

La_Leonella Continue Reading…

Mein Look der Woche // graue Maus!

6. Januar 2017
La_Leonella_Gillette_Venus

Mein Look für den Winter: Graue Maus! Oder so ähnlich. Zwar ist der Look von oben bis unten in Grau gehalten, von schlicht und unscheinbar kann man bei diesem Look gedoch nicht sprechen. Schließlich zeige ich richtig Beinchen – das geht natürlich nur mit einer richtig guten Strumpfhose (Falke zum Beispiel). Der Mantel (Tommy Hilfiger) hält mich dennoch richtig schön warm, das Kleid (H&M) habe ich schon lange und werde mich von dem Klassiker auch nicht trennen. Der Stehkragen und die Knielänge machen es edel, aber auch sportlich – ich trage es also im Sommer zu Sneaker und im Herbst/Winter mit Mantel und Stiefeletten. Anstelle einer Mütze hat es dieses Jahr das Stirnband bei mir auf Platz eins geschafft (bei Conleys gefunden). Mein Look der Woche. Übriegens der Ton in Ton Style ist diese Saison wieder ganz vorne mit dabei!

La_Leonella_Gillette_Venus Continue Reading…

Meine drei Silvesterlooks mit Syoss

30. Dezember 2016
La_Leonella_Syoss

Ihr Lieben, Silvester steht vor der Türe und ich bin natürlich schon im Vorbereitungsstress – gerade eben ist meine liebe Freundin Anja aus Hamburg bei mir angekomen und wir stellen uns mit einem Gläschen Sekt auf den morgigen Tag ein.

Natürlich habe ich nicht nur was mein Outfit angeht mal wieder aus den Vollen geschöpft, auch was meine Haarstyling betrifft und natrürlich auch das Make-up. Im Vordergrund stehen morgen jedoch meine Haare, schließlich habe ich eine neue Frisur seit ich sie mir in Kapstadt habe kurz schneiden lassen, einen Longbob trage ich aktuell und bin damit super glücklich, endlich kann ich wieder ordentliche Frisuren tragen. Wie Ihr wisst habe ich blondes sehr sehr feines Haar, das ist zum einen Vorteil, hat aber auch viele Nachteile – heute kommt es mir jedoch zu Gute. Ich arbeite mit Produkten von Syoss, schon vor einiger Zeit bin ich auf die wirklich tollen Produkte aufmerksam geworden. Für meine Silvester-Looks habe ich insgesamt drei verschiedene Stylingprodukte der „Ceramide Complex Serie“ verwendet und vorbereitet mit drei Pflegeprodukten. Zunächste habe ich mir die Haare mit dem Shampoo „Anti-Haarbruch“ gewaschen – wie der Name schon sagt, insbesondere für geschwächtes und etwas brüchiges Haar. Perfekt für meine Haarstruktur, ohne es dabei jedoch zu erschweren (dass ist sehr wichtig bei feinem Haar). Um dem Haar noch etwas extra Power zu verleihen habe ich die Super Shot Kur verwendet, das verleiht dem Haar noch ein bisschen mehr Sprungkraft – boostet es (wow love it). Raus aus der Dusche, Haare fönen, um es auch hier so wenig wie möglich zu belasten verwende ich ein Hitzeschutz Spray von Syoss – so werden die Haare so schonend wie möglich getrocknet (für lockiges Haar ebenfalls sehr empfehlenswert, da es gleichzeitig glättet).

Continue Reading…

Silvesteroutfit mal anders!

26. Dezember 2016
SIlvesteroutfit

Ich bin ja nach wie vor hin und her gerissen, was ich nun genau an Silvester machen (und tragen) soll, ob ich überhaupt ausgehe oder mich einfach mit meiner Freundin Anja und einer Pulle (ähm eher drei) in meine Wohnung verkrümle, extrem laut Musik höre (beschwert sich eh kein Mensch) und gar nichts mache. Aber, dass wäre einem heftigen Kater eigentlich unwürdig. Also habe ich mich nun fast zu 100 % dazu entschlossen auf eine 80er/90er Party mit meiner Freundin Anja, Simone und noch ein paar anderen Leuten zu gehen. Aber was trage ich bloß, es muss natürlich extrem cool sein, saumäßig schrill und am besten sollte es glitzern wie ne Discokugel. Also habe ich nun folgenden Vorschalg an mich selbst und ich wüsste gerne, was genau Ihr so davon haltet. Ich trage also eine Boyfriendjeans mit tiefem Schritt, dazu extreeeeem hohe Heels und ein über und über mit Pailletten besetztes „Shirt“, der Clou an der Sache ist, wird es mir mit der Hose doch etwas zu „burschikos“, kann ich aus dem Shirt in wenigen Sekunden ein Kleid zaubern. Haare natürlich 90er-Like mit viel Welle und extra Föhneinlage, knalliger Lippenstift ist dabei obligatorisch. Was sagt Ihr zu meinem Experiment

Hose von Replay Shirt von Conleys

SIlvesteroutfit

Mein Rezept zum Glück …

20. Dezember 2016
La_Leonella

Was soll ich sagen … die Zeit ist mal wieder verflogen, ein Augenschlag und schon waren die sechs Wochen rum. Das macht mir ein bisschen Angst und gleichzeitig weiß ich, dass genau das der Beweis dafür ist, dass es eine wunderbare Zeit gewesen sein muss. Viele neue, wunderbare Erinnerungen und Erlebnisse, neue Gefühle, alte Freunde … Dachte ich dieses Jahr noch vor Antritt meiner Reise, dieses Mal verliebe ich mich nicht wieder, dieses Mal komme ich zurück und werde nicht wehmütig sein. Falsch, es ist passiert wie jedes Jahr, ein Teil von meinem Herz ist und bleibt in Kapstadt. Woran das liegt .. ich kann es Euch sagen, es sind zum größten Teil die Menschen, es ist das Meer, die Power des Wassers, die Berge, das Licht, die Weiten, die Natur, das Essen, die Wärme, die Roadtrips und der Wein … Kapstadt ist für mich Freiheit, Lebensgefühl, Glück, Liebe. Und so soll es bleiben, Südafrika wurde ein Teil von mir und ich will es niemals wieder missen … Darum hier heute mein letztes Fototagebuch (vorerst) aus Kapstadt. Mit ein bisschen Glück darf ich aber schon im Februar wieder runter ..

La_Leonella

La_Leonella

La_Leonella Continue Reading…

Cape Town Diary Part 3

5. Dezember 2016
La_Leonella

Wie soll ich in Worte fassen was ich die letzten zwei Wochen hier in Kapstadt erlebt habe? Zunächst möchte ich mich bei Euch entschuldigen, dass ich soooo so lange nichts geschrieben habe. Hier war wirklich viel los, viel zu sehen und zu erleben. Doch nun kommt endlich mal wieder ein Photodiary der letzten 10 Tage. Wo ich überall war? Tja wo soll ich anfanfangen – ich bin mit meinen Freunden übers Wochenende nach Elands Bay zum Planet Xancara gefahren um dort ein bisschen abzuschalten und meine spirituellen Akkus mal wieder aufzuladen – es war unglaublich, bestes Wetter, schönste Menschen, super Musik und leckerstes Essen. Darauf folgte eine arbeitsreiche Woche mit einem fantastischen Team und einem herrlichen Wrapdinner. Danach ging es übers Wochenende wieder in die Berge auf ein Festival mit dem herrlichen Namen Sexy Groovy Love – so ziemlich genau was ich mir vorgestelt habe wurde erfüllt, getoppt von einem wunderschönen Wasserfall der zum Gelände gehörte – der Sonntag bot sich dann perfekt zum chillen und sonnenbaden an einem Damm in den Bergen an. Aber schaut selbst … Wer noch nicht in Kapstadt war, sollte das schnellstens nachholen. Tipps gibt’s von mir! Life könnt Ihr mich auf Snapchat verfolgen – leoniegerner oder auch natürlich auf Instagram Leonie_Gerner

img_7787

Processed with VSCO with a5 preset

img_7825

img_7838

img_7858

img_7882

img_7898

img_7909

img_7936

img_7943

img_7580

img_7629

img_7296

img_7297

img_7300

img_7349

img_7509

img_7515

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset

Cape Town Diary part 1

14. November 2016
Processed with VSCO with a5 preset

Nun bin ich schon seit fast zwei Wochen in Südafrika und habe schon jede Menger erlebt. Ich war bei meiner freundin Ila uaf der Hochzeit in Natures Valley (einer der schönsten Orte hier am südlichstenZipfel Afrikas), bin auf eine wunderschöne Weinfarmen gefahren – Babylonstoren hier wird alles selbst angebaut, das Essen ist unvergleichlich und das Venue ein einziger Zaubergarten. Natürlich habe  so oft ich Zeit hatte, am Beach abgehangen – schließlich will ich knackig braun wieder kommen. Noch ist es relativ ruhig in Kapstadt, doch das wird sich ab nächster Woche schlagartig ändern, viele meiner Kolleginnen und Freunde reisen an und die Saison startet – das heißt, ich werde ab nöchster Woche Montag durch arbeiten bis zum 17.12. Dafür gönne ich mir jetzt noch ein wenig Freizeit werde ein schönes Shooting mit meinem guten Freund und sehr tollen Fotografen Francois am Donnerstag realisieren. Am Samstag ist dann die letzte Party von Ilas Hochzeit – die große Feier könnte man sagen! Aber genug gequasselt Bilder sagen mehr als 1000 Worte …

La-Leonella

La-Leonella Continue Reading…

Auf der Suche nach der Zeit …

25. Oktober 2016
La_Leonella_goes_Cape_Town

Ehrlicher Weise habe ich überhaupt keine Lust diesen Beitrag hier zu schreiben, denn ich saß gerade über eine Stunde an einem wunderschönen Artikel, den mein dämlicher, zickiger Laptop dann mir nichts dir nichts, geschluckt hat. Einige von denen die selbst schreiben, wissen wie ärgerlich das ist…

Aber gut – ich versuch’s mal. Thema: Zeit. Zeit ist vermutlich unser wichtigstes Gut und wenn ich mich so zurück erinnere, dann war für mich Zeit lange gar nicht greifbar, fühlte sich als Kind ein Jahr noch so an wie ein ganzes Leben, fühlen sich zwölf Monate heute eher an wie vier. Ein Jahr komprimiert in ein viertel Jahr. Hatte ich nicht eben erst Geburtstag? Und jetzt ist schon wieder fast Weihnachten (und somit auch mein Geburtstag) und ich fliege nächste Woche, wie jeden Winter, schon wieder nach Südafrika. Wo ist die Zeit zwischen letztem und diesem Weihnachten geblieben? Nur noch eine Erinnerung – viele schöne, wunderbare Erinnerungen, Bilder – aber dennoch vergangen. Vor uns liegen etliche neue, spannende aber bestimmt auch nicht so tolle, Erlebniss – Erinnerungen. Doch wenn ich eins gelernt habe in den letzten Jahren, dann ist es das, dass ich nicht allzu wehmütig (wenn auch dankbar) zurück blicken, sondern mindestens genauso neugierig und aufgeregt in die noch (hoffentlich sehr lange) Zukunft und in das Jetzt blicken will. Umso mehr genieße ich die letzten Wintertage in Berlin, bis ich dann nächste Woche zurück nach Südafrika, zurück in den Sommer fliege – manche nennen es Flucht, ich nenne es Leben. Dieses Mal allerdings nicht drei Monate sondern „nur“ sechs Wochen – Weihnachten wird zu Hause verbracht.

Kapstadt hat vor vielen Jahren mein Leben angefangen mit zu prägen und hat sich ein Bisschen zu einem zweiten zu Hause entwickelt.  Dennoch weiß ich wo ich her komme und das ist auch gut so, ich liebe Berlin – dennoch möchte ich diesen Teil meines Lebens nicht missen und so gönne ich es mir (fast) jedes Jahr ein bisschen Lebensenergie an diesem wunderbaren Ort zu tanken – schließlich sollten wir unser Leben mit so vielen wunderbaren Bildern, Erinnerungen und Erfahrunen spicken wie nur irgend möglich. Selbstverständlich bin ich nicht nur unten um die Seele baumeln zu lassen, Kapstadt bedeutet auch immer viel Arbeit obgleich Sonne, Meer und positive Energien es sehr angenehm machen dort ein Bisschen Geld zu verdienen – eine perfekte Mischung eben. Was nach Kapstadt kommt? Noch unklar, erst mal Weihnachtsmärkte, mein Geburtstag und dann auf in’s nächste Jahr, das dann hoffentlich nicht so unverschämt schnell verfliegt wie dieses. In jedem Fall könnt Ihr Euch wieder auf tolle Bilder, Beiträge und Tipps rund um den südlichsten Zipfel Afrikas freuen.

La_Leonella_goes_Cape_TownLa_Leonella_goes_Cape_TownLa_Leonella_goes_Cape_Town Continue Reading…